Logo_JCSN_roll

Westfalenturnier
Witten, 11. März 2018

Gelungene Titelverteidigung für Tatjana.


Nur eine Woche nach Westdeutschen Einzelmeisterschaften der Junioren, waren nun die älteren Judoka in Witten bei dem Westfalenturnier gefordert. Tatjana Hansmeyer gewann Gold und verteidigte damit ihren Vorjahrestitel.
Tatjana, die inzwischen in Bonn studiert, ließ es sich nicht nehmen Ihren Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Im Mittelgewicht beherrschte Sie nach Belieben die Konkurrenz. Bereits in der Vorrunde meldete sie ihre Siegesansprüche an, indem sie zwei Kontrahentinnen vorzeitig, zuerst mit zweifachen Waza-Ari und anschließend mit einem Haltegriff, von der Matte schickte. Als die Halbfinalgegnerin aus Datteln verletzungsbedingt nicht antrat, stand Tatjana im Finale der altbekannten Recklinghauserin Gaertner gegenüber, die aber nichts gegen die stark auftretende Residenzlerin entgegensetzen konnte und nach einem Tani-Otoshi bezwungen wurde.